Grüß Gott!

Herzlich Willkommen auf der Homepage
des Seelsorgeraums Tannheimer Tal und Jungholz!

 

Der Seelsorgeraum umfasst die Pfarren Tannheim, Nesselwängle, Grän, Zöblen, Schattwald und Jungholz. Er wird von Pfarrer Boguslav Duda und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Seelsorgeraumteam betreut. Genauere Informationen finden Sie im Bereich "Seelsorgeraum".

 

Osterfeier 2020

„Besondere Zeiten erfordern besondere Lösungen.“

 Liebe Mitbewohner im Tannheimer Tal und Jungholz!

  Auch wenn eine öffen­tli­che Feier in der Kirche nicht möglich ist, soll die Verbunden­heit aller Gläubigen erfahrbar werden. 

Die Bischöfe laden ein, die  Hl. Messen und Andachten zu den gleichen „Beginnzeiten“ wie die Priester in ganz Österreich als Hauskirche mitzufeiern. (Siehe Seite 2).
Ein Behelf dazu wird in den Bezirksblättern beigelegt und an alle Haushalte verschickt.
Das Läuten der Glocken in allen Pfarren 5 Minuten vor Beginn soll darauf aufmerksam machen.

Ich möchte euch also ganz herzlich einladen,  die Hl. Woche zu Hause versammelt in der Familie mitzufeiern.

Ich werde in einer kleinen Gemeinschaft mit 4 Gläubigen die Gottesdienste zu nachfolgenden  Zeiten in der Pfarrkirche Tannheim feiern und so mit euch als Pfarrer von Nesselwängle, Grän, Tannheim, Zöblen, Schattwald und Jungholz zur gleichen Zeit im Gebet verbunden sein.

Ich werde euch alle mit euren Anliegen und Bitten ganz besonders  ins Gebet mitein­schließen. Hefte mit den Texten werden in den Bezirkszeitungen beigelegt bzw. sind unter www.dibk.at/gottesdienst abrufbar. Euer Pfarrer Boguslaw Duda 

Palmsonntag:                             10:00 Uhr

Palmweihe:   

        Der Pfarrer wird bei der Hl. Messe allgemein das Segensgebet über alle Palmzweige sprechen. Sie können es zu Hause ebenfalls beten und die Palmen mit Weihwasser besprengen.

Segensgebet für die Palmzweige

Lasset uns beten.

Guter Gott, segne + diese Palmzweige, die Zeichen des Lebens und der Hoffnung, der Freude und der Erlösung sind.

Segne aber auch all diejenigen, die diese Palmzweige in Händen halten. Lass uns Jesus treu bleiben in glücklichen Tagen, aber auch in den dunklen und schweren Stunden unseres Lebens.

Darum bitten wir dich, durch Christus unseren Herrn. Amen.

 

Gründonnerstag:                      19:00 Uhr

Karfreitag:                                   15:00 Uhr
Als Ergänzung zu den großen Fürbitten soll das Corona-Gebet von Bischof Hermann verwendet werden. 

Karsamstag/Osternacht:     20:00 Uhr

Mit Beginn der Osternachtfeier kann eine Kerze als „Licht der Hoffnung“ entzündet und ins Fenster gestellt werden.

Dieses Licht soll in dieser Feier als Osterlicht brennen.
Um 21:30 Uhr werden 5 Minuten lang alle Glocken als Botschafter österlicher Freude über die Auferstehung Christi geläutet werden.

Speisenweihe in der Osternacht

Der Pfarrer wird bei der Hl. Messe allgemein das Segensgebet über die Speisen sprechen. Sie können es zu Hause ebenfalls beten und die Speisen mit Weihwasser besprengen.

Lasset uns beten.

Herr du bist nach deiner Auferstehung deinen Jüngern erschienen und hast mit ihnen gegessen. Du hast uns zu deinem Tisch geladen und das Ostermahl mit uns gefeiert.

Segne  +  dieses Brot, die Eier und das Fleisch und sei auch beim österlichen Mahl in unseren Häusern unter uns gegenwertig. Lass uns wachsen in der Liebe und in der österlichen Freude und versammle uns alle zu deinem ewigen Ostermahl, der du lebst und herrschest in alle Ewigkeit. Amen.

Ostersonntag:                             10:00 Uhr

       Die Osterkerze brennt tagsüber in den Pfarrkirchen ab 10:00 Uhr

Die Pfarrgemeinderäte werden in der Karwoche einen kleinen Ostergruß mit einer Oster­kerze an die Türe stellen.

Die Bezirks­haupt­mannschaft Reutte hat dies genehmigt, wenn man mit den Bewohner nicht in Kontakt tritt.

Liebe Kinder, 

In einem Brief an die Kinder ruft Bischof Hermann Glettler alle Kinder auf, ein Bild zu malen oder Gebete zu formulieren zum Thema „Alles wird gut“: „Ich bitte Euch, ein persönliches Lieblingsgebet zu schreiben. Das ist ganz leicht. Gott ver­steht alles, auch unsere Tiroler Dialekte. Jesus hört Dir immer zu. Die Werke können bis 30.04.2020 an: alleswirdgut@dibk.at  geschickt werden.

Bischof Hermann sieht sich gemeinsam mit seinem Team alle Einsendungen an. Natürlich erhalten alle eine Antwort auf ihr

E-Mail. Gleichzeitig bitten wir euch die Bilder und Gebete auch in unser Büro: sr-tannheimertal@aon.at zu schicken.

          

Seelsorgeraumbüro im Pfarrhaus Tannheim
Kirchacker 3, 6675 Tannheim 

Auf Anordnung der Diözese bleibt das Pfarrbüro für den Parteienverkehr

bis auf weiteres geschlossen.

Telefonisch bzw. per E-Mail sind wir

von Dienstag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr erreichbar.

Tel. 05675/6225                                       E-Mail: sr-tannheimertal@aon.at      

Homepage: www.pfarren-tannheimertal.at

In dringenden Fällen erreichen Sie

Pfr. Boguslaw Duda unter der Handynr. 0676-9375060

Seelsorgliche Dienste wie Krankensalbung sind jederzeit möglich.

Wichtige Informationen: